Wir über uns  

 

 

                 
       

Daß mir mein Hund das Liebste sei,
sagst du oh Mensch sei Sünde,
mein Hund ist mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.

                            Franz von Assisi

       
     

Wir sind eine 5-köpfige Familie. Zu unserer Familie gehören Stephan, Monika unsere Kinder Dominik, Jennifer und Luisa. Unser erster Hund zog 1995 bei uns ein und war eine Dobermanndame namens Arielle. Als sie zu uns kam, war sie bereits 1 Jahr und wir die fünften Besitzer. Da ihre Zukunft aufgrund dessen sehr unsicher war, nahmen wir sie, nach dem wir das für und wider abgeklärt hatten, bei uns auf. Die ersten Monate besuchte ich mit ihr den Hundeplatz und absolvierte mit ihr erfolgreich die BHP.
Da wir gerne noch einen zweiten Hund dazu nehmen wollten, studierten wir die Bücher, was für eine Rasse es denn nun sein sollte. Entschieden haben wir uns dann für den Labbi. Ich denke, jeder der einen Labrador gehabt hat und sie so lieben gelernt hat wie wir, weiß, dass es eine bessere Entscheidung  nicht hätte   geben können!  In 2003 fanden wir dann unsere Labbi-Hündin Maja aus dem Kennel vom Rossbachforst von Monika und Wilfried Rosenberger, mit denen uns bis heute eine enge Freundschaft verbindet. Mein Mann hat  mit Maja den Hundeplatz besucht und mit ihr dann auch die BHP-A absolviert.  Es folgten nun auch Dummykurse, da das Arbeiten für unsere Maja das größte ist.
Die Freude an der Rasse brachte uns dann dazu, uns für einen weiteren Labrador zu entscheiden. Diesmal sollte es eine gelbe Hündin sein, die wir 2004 im Kennel vom Keutzelbuch bei Coretta Danzer fanden. Auch mit Ihr und ihrem Mann Hans-Georg  stehen wir  bis heute immer noch regelmäßig in Kontakt.  Aufgrund ihrer Gesundheit, ihres tollen Wesens und ihrer Arbeitsfreude haben wir uns im Herbst 2004  dann entschlossen, mit unserer Maja zu züchten.

Im Sommer 2005 verstarb dann plötzlich unsere Dobermannhündin Arielle 11-jährig.

Im Januar  2006 war es dann soweit! Wir haben uns  für den Deckrüden Special Friend´s Jumping Jack  Flash von Birgit Scheuplein entschieden. Das Ergebnis waren fünf gelbe Welpen. Aus diesem Wurf wollten und haben wir uns dann den Rüden Apollo behalten.   Die Entwicklung der Welpen als auch die Freude unserer Käufer haben uns in der Zucht bestätigt.
In erster Linie sollen unsere Welpen hundertprozentig familientauglich sein. Um eine optimale Prägung und Aufzucht zu gewährleisten, werden unsere Welpen im Haus geboren und aufgezogen! Nur so können sie sämtliche im Haus auftretenden Geräusche kennen lernen. Unsere Welpen wachsen im engen Familienanschluss auf und dürfen mit ca. 4 Wochen unseren Garten mit Parcours erkunden.
Wir legen sehr großen Wert auf frühzeitigen Kontakt mit unseren Welpeninteressenten. Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch nach dem Einzug ihres neuen Familienmitgliedes mit Rat und Tat zur Seite. Unser Ziel wird es immer sein, den gesunden, wesensfesten und rassetypischen Labrador zu züchten!

Wir züchten im Deutschen Retriever Club (DRC) unter dem Dachverband des VDH und FCI . Mitglied sind wir auch im Labrador Club Deutschland (LCD)

 

 

                       

 
 

Home